Uni Münster verlangt Studiengebühren

22. Dezember 2008 · Eingetragen unter Studiumfinanzierung 

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster verlangt von ihren Studenten auch im nächsten Jahr die Zahlung von Studiengebühren. Der Senat der Universität hat sich dazu entschlossen auf Dauer die Studiengebühren einzuführen und führte am vergangenen Mittwoch zu Protesten von 1500 Studenten vor dem Münsteraner Schloss. Im Jahre 2009 wäre die aktuelle Regelung beendet aber nun wurde sie dauerhaft beschlossen. Die Studienbeiträge sollen sich nach wie vor auf 275 Euro je Semester belaufen.

Jedoch sind davon Studenten ausgenommen, die mehr als einen älteren Bruder oder Schwester haben und solche die Mitglied im Vorstand der Ausländischen Studentenvertretung sind. Der Studienbeitrag ist mit 275 Euro pro Semester gegenüber anderen Universitäten und Hochschule relativ niedrig. Dennoch dürfte dies manchen Studien-Interessierten abschrecken ein Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster aufzunehmen. Die Finanzierung der Studiengebühr erfordert von den Studenten je nach beruflicher Situation eventuell mehr als nur einen Job. Eine Bafög-Zahlung erhalten nämlich nur solche Studenten, deren Einkommens-, und Vermögensverhältnisse eine bestimmte Grenze nicht überschreiten.

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: