Studenten verschulden sich

31. März 2009 · Eingetragen unter Studiumfinanzierung 

Nach einem Bericht in der April-Ausgabe des Magazins Unicum ist jeder fünfte Student verschuldet weil er zur Finanzierung seines Studiums ein Darlehen aufgenommen hat. Dies ist das Ergebnis einer Online-Umfrage welche von dem Magazin durchgeführt wurde. Beim Essen leben Studenten meist einseitig und benügen sich auf Nudeln mit Ketchup oder nehmen medizinische Versorgung gar nicht in Anspruch.

„Viele Studenten leben vor der Zahlung der Studienbeiträge nur noch von Wasser und Brot“., sagte Florian Keller vom „fzs” in Bezug auf die wenig erfreuliche Lage der Studierenden. Bei der FZS handelt es sich um den Dachverband der Studierendenorganisationen. Als Ursache für die finanzielle Engpässe gelten die Studiengebühren, die dicht gestalteten Bachelor-Studiengänge die keine Zeit mehr für einen Nebenjob lassen und die sinkende finanzielle Unterstützung der Eltern.

Bei einigen Studenten besteht außerdem ein schlechtes Finanzmanagement und Unbedarftheit. Die Experten der Unicum empfehlen allen Studenten, die ihre Ausgaben nicht aus der Bafög, Nebenjob oder Studienkredit bezahlen können rechtzeitig Hilfe in Anspruch zu nehmen wozu etwa der Gang zu einer Schuldnerberatung gehört.

Quelle: Pressemitteilung Unicum Verlag GmbH & Co. KG

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: