Zahl der Studienanfänger in NRW gestiegen

11. Juni 2009 · Eingetragen unter Studium Allgemein 

Nach der aktuellen Statistik der Information und Technik Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Studienanfänger an den Hochschulen zum Wintersemester 2008/2009 um 9,3 Prozent auf 72.900 Studenten gestiegen. Im Vergleich zum vergangenen Jahr wurde bei der Gesamtzahl der Studenten ein Anstieg von 3,4 Prozent auf 478.400 verzeichnet. Der Frauenanteil bei Studierenden belief sich auf 46,3 Prozent und sind 0,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Bei den Studienanfängern hatte sich der Frauenanteil auf 49,1 Prozent nach 48,8 Prozent ein Jahr zuvor belaufen.

Die Hochschule Hagen belegt mit 42.000 Studierenden den ersten Platz gefolgt von der Universität Köln und der Uni Münster mit 40.500 bzw. 35.900 Studienteilnehmern. Die Technische Hochschule Aachen und Duisburg-Essen landeten mit ihren 31.400 bzw. 31.000 Studenten auf den nachfolgenden Plätzen. Im Wintersemester 2008/2009 haben sich 82.500 Studierende für einen Studiengang der Wirtschaftswissenschaften entschieden. Danach folgen der Maschinenbau/Verfahrenstechnik und Informatik mit 26.400 bzw. 26.300 Studenten. Die Studienfächer Elektrotechnik, Gemanistik, Rechtswissenschaften und Sozialwesen zählten 15.300, 16.100, 13.800 und 10.700 Studienteilnehmer.

Quelle: Pressemitteilung Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: