SPD plant gebührenfreies Studium

20. April 2009 · Eingetragen unter Studium Allgemein 

Die SPD hat ihr Wahlprogramm verabschiedet und sieht ein gebührenfreies Studium vor und die Zahl der Schulabbrecher soll jährlich um 10 Prozent gesenkt werden. Nach den Plänen soll das Bafög für Studenten ausgeweitet werden genauso wie das Meister-Bafög und das Schüler-Bafög. Ein Pflichtangebot zur Berufsorientierung in jeder Schule gehört auch zum umfangreichen Bildungsprogramm der Sozialdemokraten. Die Finanzierung des Bildungsprogramms soll über eine neue Sonderabgabe und zwar den Bildungs-Soli erfolgen.

Der Solidaritätsbeitrag für das Bildungssystem sollen allerdings nur Personen zahlen die ein sehr hohes Einkommen beziehen. Die Partei hat ihr Bildungsprogramm unter dem Motto “Bildung ist Menschenrecht” vorgestellt. Als Alternative zum Bildungs-Soli sollte die SPD eventuell überlegen die Ausgaben auf der anderen Seite zu kürzen statt eine neue Sonderabgabe einzuführen. Bei jährlichen Staatseinnahmen von rund 550 bis 600 Milliarden Euro sollte es eigentlich möglich sein das deutsche Bildungssystem umfassend und ausreichend zu finanzieren ohne dass neue Steuern oder Abgaben erhoben werden müssen.

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: