RWTH-Studierende: Forschung am MIT möglich

5. Februar 2009 · Eingetragen unter Studium Allgemein 

Die RWTH-Aachen und das Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein Austauschabkommen geschlossen wovon die Studenten beider Hochschulen profitieren können. Die Studenten der RWTH können durch die Vereinbarung jährlich in der Zeit von Juni bis August gemeinsam mit Topwissenschaftler des USA des MIT eigenen Forschungsfragen nachgehen. Die Studenten des MIT besuchen im Gegenzug dann die Rheinisch-Westfälische Technikhochschule Aachen (RWTH).

“Wir sind sehr stolz, jetzt noch enger mit der weltweit renommiertesten technischen Universität zu kooperieren. In dieser Form ist das in Europa nur noch der bri­tischen Universität Cambridge möglich”, sagte Dr. Heide Naderer, Leiterin des In­ternational Office der RWTH. Am Austauschprogramm teilnehmen können nur ausgezeichnete Studenten, die sich mindestens im zweiten Studienjahr befinden und ihr Vordiplom bzw. Bachelorabschluss noch nicht erreicht haben. Dies entspricht den so genannten Undergraduates der US-Hochschulen. Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist eine der besten Universitäten der Welt, dort werden rund 10.000 Studenten von knapp 1.000 Professoren unterrichtet. Die jährlichen Studiengebühren belaufen sich auf rund 34.000 US-Dollar und das MIT hat schon so manchen Nobelpreisträger hervorgebracht. Auf ihrer Webseite https://www.rwth-aachen.de/go/id/gs/ stehen weitere Informationen zum Austauschprogramm zu Verfügung.

Quelle: Pressemitteilung RWTH Aachen

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: