NRW: Masterplan für Hochschulausbau vorgestellt

17. November 2008 · Eingetragen unter Studium Allgemein 

Der Innovationsminister des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, Dr. Andreas Pinkwart, hat am Samstag den Masterplan für den Hochschulausbau der Landeselternschaft der Gymnasien vorgestellt. Außerdem hat er seine Zusage erneuert, dass jeder Schulabgänger mit einer Hochschulzugangsberechtigung einen Studienplatz bekommen wird. Im Rahmen des Masterplans wird bis zum Jahre 2010 die Möglichkeit geschaffen rund 26.000 weitere Studienanfänger ausbilden zu können.

Das Bundesland fordert den Bund und die Länder dazu auf, noch vor der Bundestagswahl eine Einigung über die Fortsetzung des Hochschulpaktes bis zum Jahre 2020 zu treffen. Den Masterplan hat die Landesregierung NRW bereits für das nächste Jahr beschlossen. In den Jahren 2011 bis 2020 soll es demnach 160.000 zusätzliche Studienanfängerplätze geben. Die Fachhochschulen werden ausgebaut und drei neue Fachhochschulen gegründet und fünf existierende Standorte um 11.000 Studienplätze erweitert.

Dies wären 25.000 Studienanfänger bis zum Jahre 2020. Die übrigen 135.000 Studienplätze sollen durch Ausbau der vorhandenen Kapazitäten an den Hochschulen geschaffen werden. Zur Bereitstellung der entsprechenden Räumlichkeiten startet die Landesregierung ein milliardenschweres Bauprogramm. Nach den bisherigen Planungen sind Bauinvestitionen von rund 8 Milliarden Euro bis zum Ende des Jahrzehnts vorgesehen.

Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie in Nordrhein-Westfalen

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: