Hochschulen: 32,2 Mrd. Euro Ausgaben im Jahre 2006

29. September 2008 · Eingetragen unter Studium Allgemein 

Die Hochschulen haben nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahre 2006 rund 32,2 Milliarden Euro aus und betrafen die Ausgabenposten Lehre, Forschung und Krankenbehandlung. Im Vergleich zum Jahre 2005 entspricht dies einer Steigerung von 3,8 Prozent und teilweise sind die Ausgaben buchungstechnisch bedingt, weil die Hochschulmedizin in Hessen neu geordnet worden war. Die Personalausgaben hatten sich auf 18,9 Milliarden Euro belaufen bei den öffentlichen und privaten Hochschulen belaufen.

Der Anteil der Personalaufwendungen an den gesamten Hochschulausgaben lag bei 58,8 Prozent. Die restlichen 2,6 Milliarden Euro lagen bei 10,6 Milliarden Euro und 2,6 Milliarden Euro flossen in Investitionen. Die Universitäten hatten im Jahre 2006 rund 13,2 Milliarden Euro ausgegeben und ist ein Plus von 2,3 Prozent gegenüber dem Jahre 2005. Die Ausgaben der Medizinischen Einrichtungen der Universitäten für  für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung kletterten um 5,8 Prozent auf 15,2 Milliarden Euro. Die Fach-, und Verwaltungshochschulen hatten 3,2 Milliarden Euro ausgegeben und somit 3,2 Prozent mehr als im Jahre 2005.

Quelle: Pressemitteilung Statistisches Bundesamt (Destatis)

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: