Hochschulabsolventenquote erreicht neuen Rekord

19. Dezember 2008 · Eingetragen unter Studium Allgemein 

Die Hochschulabsolventenquote beläuft sich im Prüfungsjahr 2007 auf 239.900 Erstabsolventen/innen und entspricht einer Quote von 24 Prozent. In den letzten Jahren nahm die Zahl der Absolventen regelmäßig zu und hat dies vor allem den Erstabsolventen/innen zu verdanken. Die Absolventenquote belief sich im Jahre 2007 bei den Frauen auf 25 Prozent während er 23 Prozent bei den Männern betragen hatte. Bei den Frauen ist der Anteil mit Studienabschluss in den vergangenen zehn Jahren von 1997 bis 2007 um 11 Prozent gestiegen und 5 Prozent bei den Männern.

Im Vergleich zum Vorjahr legte die Absolventenquote sowohl bei den Männern als auch Frauen um jeweils 2 Prozent zu. Zur Deckung des steigenden Bedarfs an hochqualifizierten Fachkräften peilt der Wissenschaftsrat mittelfristig eine Absolventenquote von 35 Prozent an. Gegenüber anderen OECD-Ländern liegt die deutsche Quote noch immer unter dem OECD-Durchschnitt von 37 Prozent mit Stand 2006. Der deutsche Arbeitsmarkt steuert wegen der Rezession auf eine Krise zu aber dennoch sind Mitarbeiter mit einem abgeschlossenen Studium bei den Unternehmen sehr gefragt. Ein Studium kann die Jobchancen daher deutlich verbessern.

Quelle: Pressemitteilung Statistisches Bundesamt (Destatis)

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: