Weiterbildungsstudium “Gesundheitsökonom/in”

26. November 2008 · Eingetragen unter Neue Studiengänge 

Die Fachhochschule Schmalkalden bietet ab sofort das weiterbildende Studium “Gesundheitsökonom/in” an und hat als Zielgruppe alle Personen, die im Gesundheitswesen arbeiten und sich fortbilden möchten aber auch Quereinsteiger sind willkommen.  „Die Gesundheitsökonomie bietet vor diesem Hintergrund den Studierenden die Möglichkeit, sich betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse anzueignen und diese mit medizinischem Know-how zu verknüpfen.“, sagte Prof. Dr. Hubert Dechant, Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Weiterbildung der FH Schmalkalden (fhS). Die Kosten für das Studium belaufen sich auf 4.450 Euro pro Semester und ist eine Studiengebühr.

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiums “Gesundheitsökonom/in” bekommen die Teilnehmer alles Fachwissen und Fähigkeiten vermittelt, um Probleme in Einzelfirmen des Gesundheitswesens lösen zu können. Dies versetzt die Absolventen in die Lage die Führungs-, und Sachaufgaben in den betroffenen Unternehmen zu übernehmen. Der Studiengang vermittelt die Inhalte VWL, BWL, Marketing, Grundlagen der Gesundheitsökonomie, Internationale Gesundheit und Public Health, Sozialrecht, Ethik und offene Fragen der Medizin, Krankenhauscontrolling und -organisation, Finanzierung und Rating von Krankenhäusern, Evidence Based Medicine und Medizincontrolling, Versicherungsökonomik und -betriebslehre, Medizin und Ökonomik, Qualitätsmanagement, Integrierte Versorgung, Grundlagen der Informatik und E-Health.

Quelle: Pressemitteilung Fachhochschule Schmalkalden - Zentrum für Weiterbildung

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: