Polizeiakademie Niedersachsen: Bezahltes Studium

15. Januar 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die Polizeiakademie Niedersachsen sucht Nachwuchs und bietet noch 500 freie Studienplätze des dreijährigen Bachelorstudiengangs zum Polizeikommissar/in an. Die Interessenten sollten ein Abitur, die Fachoberschulreife oder einen vergleichbaren anerkannten Bildungsabschluss vorweisen können. Die Realschüler haben die Möglichkeit sich für ein Praktikum im Rahmen des zweijährigen Besuchs der Fachoberschulreife zu bewerben. Nach Erlangung der Fachoberschulreife können sie dann in den Polizeidienst einsteigen. Die Bewerber/innen müssen sich in einem speziell entwickelten Eignungsauswahlverfahren unter Beweis stellen. Sie müssen beweisen dass sie körperlich sowie geistig fit, teamfähig, kontaktfreudig und verantwortungsbewußt sind.

Das Alter der Studiumbewerber sollte 32 Jahre nicht überschreiten und ein PKW-Führerschein ist vorgeschrieben. Die Männer sollten mindestens 1,68 Meter groß sein und 1,63 Meter die Frauen. Wer einen Migrationshintergrund hat muss ebenfalls die gleichen Voraussetzungen mitbringen um sich bewerben zu können. Eine deutsche Staatsbürgschaft ist nicht vorgeschrieben sondern sowohl eine EU-Staatsbürgschaft als auch gültige Niederlassungserlaubnis ausreichend.

Die Studenten erhalten bereits während des Studiums ein Festgehalt in Form von Anwärterbezügen. Ein lediger Polizeikommissaranwärter verdient 860 Euro pro Monat und bei verheirateten Studierenden beläuft sich die monatliche Vergütung auf 1.215 Euro. Bereits ab dem vierten Dienstjahr beziehen ledige Polizeikommissare ein Gehalt von 1800 Euro. Bei der Vergütung handelt es sich um Nettogehälter. Der Bewerbungsstichtag für das Eignungsauswahlverfahren zum Polizeikommissar-Studium ist der 31.01.2009 aber es werden auch später eintreffende Bewerbungen akzeptiert und bearbeitet. Wer Realschüler ist und sich als Praktikant bewerben möchte, der kann seine Bewerbung bis zum 28.02.2009 abgeben. Die Vereinbarkeit der sportlichen Aktivitäten interessierter Spitzensportler mit dem Studium wird von der Polizeiakademie Niedersachsen garantiert. Auf der Webseite www.polizei-studium.de bietet die Akademie weitergehende Informationen zum Studium und die entsprechenden Bewerbungsunterlagen.

Quelle: Pressemitteilung Polizeidirektion Lüneburg

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: