Hochschulabsolventen verdienen gut

17. April 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Nach einer aktuellen Studie HIS - Hochschul-Informations GmbH verdienen Absolventen von Hochschulen und Universitäten zehn Jahre nachdem sie ihr Studium abgeschlossen haben sehr gut. Die Absolventen/innen befinden sich in einem Beruf mit angemessener Bezahlung. Die Beschäftigtenquote der Hochschulabsolventen beläuft sich auf 90 Prozent und nur 1 Prozent sind arbeitslos. Im Rahmen der Studie wurde die berufliche und persönliche Situation von mehr als 5.400 Hochschulabsolventen analysiert.

“Die jetzt vorliegende Studie zeigt sehr deutlich: Studieren lohnt sich. Gerade in Zeiten der Krise ist eine gute Ausbildung der Schlüssel für gute Berufschancen. Wir wollen mehr junge Menschen für ein Studium gewinnen. Deshalb müssen wir die Studienbedingungen konsequent weiter verbessern, um eine Studienanfängerquote von 40 Prozent eines Jahrgangs zu erreichen. Mit der BAföG-Reform, der Ausweitung der Begabtenförderung und dem Hochschulpakt haben wir dieses Ziel bereits kräftig voran gebracht. Die Neuordnung der Studienplatzvergabe und die Neuauflage des Hochschulpaktes sind die entscheidenden Schritte, die wir jetzt tun müssen.”, sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Bei den Fachhochschulabsolventen und Universitätabsolventen liegt die Beschäftigtenquote bei 91 bzw. 89 Prozent. Von den Befragten haben 60 Prozent zehn Jahre nach Abschluss ihres Studiums schon Kinder. Das durchschnittliches Jahreseinkommen der ehemaligen Studenten liegt bei 60.000 Euro.

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: