Firmengründung nach dem Studium als echte Alternative

24. September 2008 · Eingetragen unter Karriere 

Die Technische Universität Braunschweig und die Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel haben in der zweiten gemeinsamen Entrepreneurship Summer School den Studenten alle erforderlichen Fachkenntnisse vermittelt um als Selbstständiger erfolgreich zu sein. Im Zeitraum vom 15.09.2008 bis 19.09.2008 bekamen die Studierenden das Fachwissen vermittelt und es wurde an Businessplänen gearbeitet. Die Gründungsideen der Studenten standen dabei im Fokus.

“Uns war es wichtig, dass die Studierenden nicht nur das notwendige Fachwissen vermittelt bekommen, sondern ganz konkret das Erlernte in interdisziplinären Gruppen in eine eigene Geschäftsidee umsetzen”, sagte Prof. Dr. Reza Asghari, welcher die Entrepreneurship Summer School entwickelt und leitet. Die Dozenten der zwei Hochschulen und Fachleuten aus der Wirtschaft haben den Studierenden im Rahmen der zweiten Entrepreneurship Summer School die wichtigsten rechtlichen und BWL-Kenntnisse gelehrt.

Die Studenten hatten nicht nur die Aufgabe das Fachwissen unter Beweis stellen sondern auch ihre Kreativität mit dem Ziel die eigene Geschäftsidee zur Marktreife zu führen. Dabei hatten die Studierenden unterschiedliche Geschäftsideen, die vom Kaffeeversand über individuelle Lernangebote für Kinder bis hin zu individuellen Foliendesign für Yachtbesitzer reichten. Auf der Webseite http://www.institut-e-business.de/veranstaltungen/entrepreneurship_ss stehen weitere Informationen zur Verfügung.

Quelle: Pressemitteilung Technische Universität Braunschweig und Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: