FH Schmalkalden: Weiterbildung zum Gesundheitsökonom

25. März 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die Fachhochschule Schmalkalden bietet mit dem Gesundheitsökonom (FH) ein neues berufsbegleitendes Studium an. Es werden Wissen und Fähigkeiten vermittelt Probleme sowohl in Institutionen als auch Unternehmen des Gesundheitswesens zu lösen. Die Gesundheitsökomonen können Führungs-, und Sachaufgaben im Gesundheitsbereich übernehmen und sind optimal für eine Tätigkeit in der Gesunheitswirtschaft vorbereitet. Das Studium dauert zwei Semester in deren Zeitrahmen mehrtägige Präsenzphasen vorgesehen sind.

In den Präsenzphasen werden die Fachbereiche VWL, BWL, Marketing, Grundlagen der Gesundheitsökonomie, Internationale Gesundheit und Public Health, Sozialrecht, Ethik und offene Fragen der Medizin, Krankenhauscontrolling und -organisation, Finanzierung und Rating von Krankenhäusern, Evidence Based Medicine und Medizincontrolling, Versicherungsökonomik und -betriebslehre, Medizin und Ökonomik, Qualitätsmanagement, Integrierte Versorgung, Grundlagen der Informatik und E-Health vermittelt. Das neue berufsbegleitende Studium zum Gesundheitsökonom wurde gemeinsam von der FH Schmalkalden und dem Kooperationspartner Institut für angewandte Gesundheitsökonomie GmbH (laG) entwickelt. Es werden ab sofort Bewerbungen angenommen.

Quelle: Pressemitteilung Fachhochschule Schmalkalden

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: