Fachkräftemangel in Deutschland - Lösung Fernstudium?

4. Juli 2012 · Eingetragen unter Karriere 

Es ist kein großes Geheimnis: In Deutschland herrscht ein Fachkräftemangel. Lösungsideen gibt es viele, aber eine richtige Besserung der Situation konnte bisher nicht erzielt werden. Eine Idee, die vielversprechend ist, ist der Ausgleich des Fachkräftemangels durch das Fernstudium. Aber ist das wirklich eine potenzielle Lösung? Und wie kann der Ausgleich des Fachkräftemangels durch ein Fernstudium funktionieren?

Woher kommt der Fachkräftemangel
Eine Fachkraft lässt sich als eine Person definieren, die für eine bestimmte Aufgabe bestmöglich qualifiziert ist, egal ob akademisch, durch den Abschluss eines Studiums oder angelernt, also durch eine abgeschlossene Ausbildung. In einigen Berufen kann es aus verschiedenen Gründen zu Fachkräftemangel kommen.
Zunächst ist auch der demografische Wandel mitverantwortlich für den Mangel an neuen, jungen Fachkräften. Zudem wandern immer mehr junge Menschen aus, um im Ausland bessere Jobs zu kriegen. Vor allem ist aber die ungenügende Bildung vieler junger Nachwuchskräfte verantwortlich für den Fachkräftemangel. Besonders bekommen das die Berufsgruppen zu spüren, die einen guten akademischen Abschluss, also mindestens einen Hochschulabschluss, oft aber sogar den Bachelor oder Master, voraussetzen. In einigen Fällen sind aber auch die Aufnahmekriterien für Studenten, oder die Ansprüche an die Studenten, so hoch dass viele motivierte Nachwuchskräfte die Aufnahme an die Universität oder Fachhochschule nicht schaffen, oder das Studium frühzeitig abbrechen.
Momentan sind von dem Mangel an jungem Nachwuchs vor allem Ingenieurberufe und Berufe im Bildungswesen, Beispiel: Lehrermangel, und im Gesundheitswesen betroffen. Die Regierung hat bereits erste Maßnahmen, wie den Hochschulpakt, unternommen, um die Situation zu verbessern. Dennoch sind weitere Maßnahmen zwingend notwendig, um dauerhaft für bessere Bildung und dadurch mehr Fachkräfte zu sorgen.

Bessere Bildung dank Fernstudium
Durch ein Fernstudium bekommt jeder die Chance, sich akademisch weiterzubilden. Die meisten angesehenen Studiengänge werden auch als Fernstudium angeboten. (Mehr über das vielfältige Angbebot für ein Fernstudium finden Sie hier). Die Studierenden können dabei die üblichen staatlichen Graduierungen Bachelor und Master abschließen. Der größte Vorteil des Fernstudiums liegt darin, dass auch Leute, die bereits berufstätig sind, so die Möglichkeit haben, sich weiterzubilden oder beruflich umzuorientieren. Weiterlesen…

Jobbörse – mehr Praxis und mehr Perspektiven für Studienabsolventen

24. Mai 2012 · Eingetragen unter Karriere 

Nach dem Studienabschluss direkt auf die erste Sprosse der beruflichen Karriereleiter – diese Vorstellung erfüllt sich für viele junge Akademiker leider meistens nicht sofort, denn die meisten Personalchefs machen Berufserfahrung zur Voraussetzung, um Bewerbern eine Chance zu geben. Die meisten Studienabsolventen suchen sich aus dem Grund zunächst Praktika, in denen sie ihre theoretisch erworbenen Kenntnisse auch in der Praxis vertiefen können. Doch wann wird das Praktikum zur Zukunftsperspektive und wann perfektionieren junge Akademiker eher ihre Fähigkeiten im Kaffeekochen? Wer als Anfänger ins Berufsleben einsteigt, findet mit Hilfe einer Jobbörse in der Regel nicht nur eine Auswahl an Möglichkeiten, sich den perfekten Einstieg in die Praxis zu erleichtern, sondern hilfreiche Tipps und Ratschläge von Fachleuten, deren Wissen auf eigenen Erfahrungen beruht. Schließlich kennt kaum jemand den Arbeitsmarkt besser, als die Mitarbeiter der Jobbörse.

Jobbörse – der Schritt zur ersten Sprosse der Karriereleiter

Mit einer Jobbörse im Internet zusammen zu arbeiten, bedeutet aber nicht nur mehr Chancen und professionelle Hilfe bei der Jobsuche zu erhalten, sondern auch selbst aktiv werden zu können.
Weiterlesen…

NBS bietet neuen Studiengang Business-Management

25. Juni 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die Northern Business School (NBS) bietet ab September diesen Jahres den neuen Studiengang Business-Management an. Als Zielgruppe sind Hochschulabsolventen angesprochen, die schon beruflich tätig sind und sich weiterbilden möchten verbunden mit dem Ziel eine Führungsposition in der freien Wirtschaft oder öffentlichen Verwaltung zu erreichen. Der Studiengang wurde inhaltlich und organisatorisch auf die Wünsche der Berufstätigen abgestimmt. Im Mittelpunkt stehen Praxisanforderungen und die Unterrichtseinheiten werden außerhalb der Arbeitszeit absolviert.
Weiterlesen…

Hochschulabsolventen verdienen gut

17. April 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Nach einer aktuellen Studie HIS - Hochschul-Informations GmbH verdienen Absolventen von Hochschulen und Universitäten zehn Jahre nachdem sie ihr Studium abgeschlossen haben sehr gut. Die Absolventen/innen befinden sich in einem Beruf mit angemessener Bezahlung. Die Beschäftigtenquote der Hochschulabsolventen beläuft sich auf 90 Prozent und nur 1 Prozent sind arbeitslos. Im Rahmen der Studie wurde die berufliche und persönliche Situation von mehr als 5.400 Hochschulabsolventen analysiert.
Weiterlesen…

RFH bietet Master-Ingenieurstudium

8. April 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die Rheinische Fachhochschule Köln hat ein neues Master-Ingenieurstudium im Angebot und bereitet die Studenten auf Führungspositionen im Ingenieurbereich vor. Es werden die Managementkenntnisse aus den Bereichen Finanzmanagement, Multi-Projektmanagement, Total Quality Management und Human Resources Management vermittelt. Der Master-Studiengang wurde berufsbegleitend erstellt und kann somit auch neben dem ausgeübten Beruf absolviert werden. Die Studiendauer beläuft sich auf 5 Semester und ein paar Module werden in englischer Sprache unterrichtet.
Weiterlesen…

Staat fördert Weiterbildung mit Prämiengutschein

7. April 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die Weiterbildung spielt in unserer heutigen Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle und wird nun durch den Staat mit dem Prämiengutschein gefördert. Es können rund 17 Millionen Bundesbürger von dem Gutschein profitieren und können ihn bei den bundesweit 300 Beratungsstellen seit dem 01.04.2009 beantragen. Das Jahreseinkommen sollte bei maximal 20.000 Euro (Alleinstehende) bzw. 40.000 Euro (Ehepaare) liegen. Eine Beantragung ist sowohl für Arbeitnehmer als auch Selbstständige möglich.
Weiterlesen…

FH Schmalkalden: Weiterbildung zum Gesundheitsökonom

25. März 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die Fachhochschule Schmalkalden bietet mit dem Gesundheitsökonom (FH) ein neues berufsbegleitendes Studium an. Es werden Wissen und Fähigkeiten vermittelt Probleme sowohl in Institutionen als auch Unternehmen des Gesundheitswesens zu lösen. Die Gesundheitsökomonen können Führungs-, und Sachaufgaben im Gesundheitsbereich übernehmen und sind optimal für eine Tätigkeit in der Gesunheitswirtschaft vorbereitet. Das Studium dauert zwei Semester in deren Zeitrahmen mehrtägige Präsenzphasen vorgesehen sind.
Weiterlesen…

Drei Unis erhalten Nachwuchsförderung

18. März 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die drei Universitäten Bielefeld, Dortmund und Düsseldorf erhalten 7,2 Millionen Euro für die Nachwuchsförderung im Bereich Biotechnologie. Alle genannten Unis beginnen ab dem 01.04.2009 eine gemeinsame Doktorandenausbildung. Beim neuen Graduiertencluster “Industrielle Biotechnologie” bietet erstklassigen Studierenden die Möglichkeit auf hohen internationalen Niveau bei den drei Universität zu promovieren. Es stehen 84 Plätze zur Verfügung und wer sich davon einen sichern kann, der bekommt ein monatliches Stipendium von 1.500 Euro. Beim Graduiertencluster besteht ein hoher Praxisbezug in der Forschung.
Weiterlesen…

Leuphana Graduate School bietet Infotag

12. März 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die Leuphana Graduate School präsentiert im Rahmen eines Tages der offenen Tür ihre Studiengänge. Der Master-Informationstag 2009 bietet Studieninteressierten am 24.03.2009 die Möglichkeit sich umfassend über die Master-Studienangebote zu informieren. Im Oktober vergangenen Jahres hatte die Bildungseinrichtung ihr Studienprogramm gestartet und besteht aus zehn konsekutiven Masterstudiengängen und vier Masterstudiengängen auf Lehramt.
Weiterlesen…

IHK-Lehrgang zum Wirtschaftsfachwirt

4. März 2009 · Eingetragen unter Karriere 

Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein bietet ab September den berufsbegleitenden Lehrgang zum geprüften Wirtschaftsfachwirt (IHK) an. Der Lehrgang dauert zwei Jahre und hat ein breit gefächertes Themenspektrum, welches von Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre über Steuern und Recht bis zur Unternehmensführung reicht. Die Themen sind die Basis für neue Aufgaben im mittleren Management wie zum Beispiel die Tätigkeit eines Abteilungsleiters.
Weiterlesen…

Seite 1 von 41234»