Bachelor/Master: 75 Prozent aller Studiengänge

17. Oktober 2008 · Eingetragen unter Bachelor 

Nach der aktuellen Statistik der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) sind zum Wintersemester 2008/2009 bereits 75 Prozent aller Studiengänge auf Bachelor-, und Masterabschlüsse umgestellt. Zusammengefasst handelt es sich um 9234 Bachelor-, und Masterstudiengänge. Die bislang 2330 noch nicht umgestellten Studiengänge sind zu 80 Prozent staatliche und kirchliche Abschlüsse. Die Universitäten sind nicht für die Umstellung dieser Prüfungsgruppe auf Bachelor und Master verantwortlich.  „Die staatliche Seite jedoch ist in doppelter Weise im Rückstand: Finanziell lässt sie die Hochschulen allein, die intensivere Lehre und die Kosten der Umstellung sind nicht finanziert. Und bei den Studiengängen mit staatlichen Abschlussprüfungen wird die Reform, gebremst.”, erklärte HRK-Präsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel.

Die Zahl der Studenten bei den neuen Studiengängen geht erfreulich nach oben. Bereits 30,9 Prozent der Studierenden haben sich für ihr Studium an einer deutschen Hochschule für einen neuen Studiengang eingeschrieben. Im vergangenen Jahr war es nur jeder fünfte. Im Jahre 2007 belief sich der Anteil der Absolventen der neuen Studiengänge laut dem Statistischen Bundesamt erst auf 14 Prozent, weil die seit dem Jahre 2005 stark wachsenden Bachelor-Studiengänge ihr Studium noch nicht abgeschlossen haben.

Quelle: Pressemitteilung Hochschulrektorenkonferenz (HRK)

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: