Berufsakademie Baden-Württemberg zählt mehr Studienanfänger

10. November 2008 · Eingetragen unter Abitur 

Die Berufsakademie Baden-Württemberg konnte die Zahl der Studienanfänger im laufenden Studienjahr um 18 Prozent steigern. Die Gesamtzahl der Studierenden belief sich auf 23.435 und entspricht einem Anstieg von 11,8 Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr. “Die Zahlen belegen die hohe Attraktivität des dualen Studiums an der Berufsakademie Baden-Württemberg. Das Programm Hochschule 2012 zur Einrichtung neuer Studienanfängerplätze greift. Gerade an den Berufsakademien haben wir gemeinsam mit den Partnerunternehmen intensiv ausgebaut.”, sagte Wissenschaftsminister Frankenberg. Die Ingenieurstudiengänge erleben eine hohe Nachfrage und ist wegen des Fachkräftemangels eine erfreuliche Entwicklung.

Die Zahl der Studienanfänger kletterte im Wintersemester 2008/2009 um 1439 auf 9405 Personen gegenüber dem Vorjahr und entspricht einem Plus von 18,1 Prozent. Der Studienbereich Technik zählt 3142 Studienanfänger während es ein Jahr zuvor noch 2482 waren. Mit dem Ausbauprogramm “Hochschule 2012″ konnten rund 2900 neue Plätze für Studienanfänger geschaffen werden. Von den 6132 Studierenden im dritten Studienjahr haben 97,3 Prozent in diesem Jahr ihre Prüfung erfolgreich bestanden.

Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Folgende Studium Nachrichten könnten für Sie von Interesse sein: